England im Zweiten Weltkrieg: Als unbekannte Saboteure einen Geheimsender errichten und die Menschen mit Katastrophennachrichten beunruhigen, wird Sherlock Holmes vom britischen Geheimdienst mit der Lokalisierung und Aushebung der Radiostation beauftragt. Unterstützt von seinem Freund Dr. Watson findet der Meisterdetektiv in den Londoner Slums in Kitty, der Freundin eines kurz zuvor ermordeten Informanten, eine wertvolle Helferin. Schließlich kommt es zu einem Showdown mit den Spionen, die sich als Kollaborateure der Nazis herausstellen ...

Dieses war der erste von insgesamt elf Sherlock-Holmes- Filmen, die von der Universal produziert wurden. Universal gelang damit ein bemerkenswerter Coup. Denn zuvor hatte die 20th Century Fox bereits zwei erfolgreiche Filme mit der gleichen Besetzung inszeniert. Diese neue Folge um das erfolgreiche Gespann Rathbone/Bruce ist allerdings weniger gelungen: zu deutlich war dies ein Kind der Propaganda gegen Nazi-Deutschland.

Foto: ZDF/Universal