Frisch verheiratet kennt Prinzessin Fiona nur einen Wunsch: sie will ihren Gatten Shrek endlich ihren Eltern vorstellen. Die staunen nicht schlecht, als das grüne Oger-Paar vor ihnen steht. Denn eigentlich sollte Fiona den schmalzigen Prinz Charming ehelichen. So kennt der König bald nur noch ein Ziel: den monsterhaften Shrek irgendwie los werden ...

Oft wird einem erfolgreichen Streifen schnell ein weniger guter zweiter Teil nachgereicht. Dies gilt leider auch für das animierte Meisterwerk "Shrek - Der tollkühne Held" aus den Computern der Dreamworks-Studios. Auch wenn mit dem "Gestiefelten Kater" ein überaus witziger Charakter neu eingeführt wurde: der Rest ist leider typisch amerikanisch und weniger anarchisch. Die böse "Gute Fee" nervt über weite Strecken gewaltig. Auch wenn das Sequel hinter seinem Vorläufer zurückbleibt: halbwegs spaßig und unterhaltsam ist das Ganze trotzdem noch. 2007 kam der dritte Teil, "Shrek der Dritte", in die Kinos, 2010 folgte mit "Für immer Shrek" der vierte Teil.

Foto: UIP