Auch wenn er durchaus Spaß an seinen Kindern hat, trauert Shrek den alten abenteuerlichen Tagen nach. Schließlich hat er einen Drachen bezwungen, die schöne Fiona gerettet und das Königreich der Schwiegereltern vor dem Untergang bewahrt. Jetzt langweilt sich der grüne Oger. Genau darin sieht das böse Rumpelstilzchen seine Chance, umgarnt Shrek und kann ihm schließlich einen dubiosen Vertrag abringen: Für einen Tag aus Shreks Leben kann der Oger noch mal so richtig auf den Putz hauen. Doch als Shrek erwacht, muss er feststellen, das die Welt eine völlig andere ist, in der er weder Freunde noch Frau hat. Jetzt ist es an Shrek, den fiesen Vertrag wieder rückgängig zu machen ...

Auch das vierte Abenteuer (nach "Shrek - Der tollkühne Held", "Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück" und "Shrek der Dritte") um den liebenswerten grünen Shrek besticht durch enormen Witz, gelungene Animation und viele spaßige Details quer durch die bekannte Märchenwelt. Besonders der recht füllige gestiefelte Kater sorgt für eine Menge Lacher. Ob das Ganze allerdings in 3D sein muss?



Foto: Paramount