Wenn Weihnachten naht, beginnt für viele Singles der blanke Horror. Entweder sie fürchten die ungewohnte, vom Lebkuchenduft erfüllte Familienidylle oder spüren ihre eigene Einsamkeit. Kati, die toughe Chefin einer Werbeagentur, ist die Freundin von Yuppie Jonas. Am Tag vor Heiligabend kommt es zum Streit, der geplante Urlaub zu zweit platzt, die Beziehung geht zu Bruch. Kati flüchtet zu ihrer Schwester Luise aufs Land. Doch das vermeintlich friedliche Weihnachtsidyll entwickelt sich zum Chaos. Ein familiärer Kleinkrieg bricht aus...

Xaver Schwarzenberger ("Krambambuli") variierte das Thema nach einem Drehbuch seiner Frau Ulli zu einer turbulenten Weihnachtssatire mit typisch galligem österreichischen Humor. Schwarzenberger begann seine Filmkarriere als Kameramann von Rainer Werner Fassbinder.

Foto: BR/ORF