Anna (Jessica Schwarz) und Sam (Tom Beck) sind ein hippes Paar, das sehr umweltbewusst ist, sich vegan ernährt und auf Berlins Prenzlauer Berg lebt. Doch der Berufsalltag ist zu viel für die beiden.

Anna realisiert, dass sie in ihrem Job als Herzchirurgin keinen Patientenkontakt mehr pflegt, und Werbetexter Sam hofft darauf, endlich seinen Roman fertigzustellen. Doch was das Paar nicht ahnt: das vermeintlich erholsame Dorfleben ist nicht so ruhig, wie sie es erwartet hatten.

In ihrer neuen Wahlheimat Kleppendorf angekommen, werden Anna und Sam auch direkt von ihren Nachbarn in Beschlag genommen, die alsbald jede Bewegung und jede Äußerung der zwei kommentieren. Zusätzlich, erweist sich Annas neue Arztpraxis als persönliches Revier der ehemaligen Olympia-Sportlerin und jetzigen Sprechstundenhilfe Gertie (Gisa Flake), die sich von ihrer neuen Chefin nicht beeindrucken lässt. Und statt seinem Buch nachzugehen, plagt sich Sam mit der Angst vor eigenen Kindern, was die Beziehung zu Anna belastet. Auf dem Land herrscht bald Chaos.

Starke Kontraste, tolle Darsteller

Die Komödie von Regisseur Marco Kreuzpainter spielt auf humoristische Art mit den Unterschieden zwischen Land und Stadt, die sich als manchmal mehr, manchmal weniger wahr präsentieren. Das sorgt für witzige Konflikte und eine skurrile Situationskomik.

Dafür konnte er namhafte Schauspieler wie Jessica Schwarz ("Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken"), Tom Beck, Uwe Ochsenknecht ("Das Boot") oder Anna Thalbach ("Frau Ella") gewinnen.

Sehen Sie hier den Trailer zu "Stadtlandliebe":