Die 13-jährige Astrid (Alison Lohman, Foto, r., mit Michelle Pfeiffer) wird von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht. Der Grund: Astrid kommt mit ihren Leben nicht zurecht, zumal ihre Mutter im Gefängnis die Strafe absitzt, die sie für den Mord an ihrem Lebensgefährten erhielt. Erst als sich die unglücklich verheiratete Claire um die orientierungslose Astrid kümmert, gelingt es dem Mädchen, sich von ihrer Mutter zu lösen ...

Peter Kosminsky drehte ein aufwühlendes Mutter-Tochter-Drama, das auf dem gleichnamigen Bestseller von Jane Fitch basiert. Mit bemerkenswerten Darstellerleistungen - allen voran Michelle Pfeiffer als dominante, leibliche Mutter - liefert er nicht nur ein packendes Psychogramm einer 13-Jährigen, sondern auch ein fesselndes Drama jenseits der typisch moralinsauren Hollywood-Produktionen.

Foto: Tobis