Der weitläufige Landschaftspark von Harsefeld mit seinen Klostermauern und der St.-Marien- und Bartholomäikirche wird an zwei Tagen zum Marktplatz für die ganze Familie. Der "Herbstzauber" am 14. und 15. September verbindet Musik und Unterhaltung mit Kunsthandwerker-, Pflanzen- und Genussmarkt. Schöne Dinge warten hier auf Entdecker: Töpferwaren, Dekoratives aus Holz, Goldschmiedearbeiten, Leder- und Natursteinschmuck. Und dazu kommen Köstlichkeiten für den Gaumen von Biokäse bis zu Craft-Bieren. Naturschützer bereiten Mitmachangebote für Kinder vor. Der Eintritt ist frei.

  • Was? "Harsefelder Herbstzauber"
  • Wann? 14. – 15.9., jeweils 10 – 18 Uhr
  • Wo? Klosterpark zwischen Schul-, Markt-, Herrenstraße, 21698 Harsefelde
  • Infos: www.harsefelder-herbstzauber.de

"Schmalspurbahnfestival"

Mit 16 Tonnen Kohlevorrat bereiten sich die Dampflokführer und Heizer der Lößnitzgrundbahn auf den 14. und 15. September vor. Dann werden das Schmalspurbahnfestival und der 135. Streckengeburtstag gefeiert. In einer Tour werden Dampflokomotiven auf der Strecke zwischen Radebeul-Ost, Moritzburg und Radeburg unterwegs sein. Weit mehr als 500 Kilometer legen die Lokführer dabei zurück. Am Bahnhof Moritzburg wird zum Jubiläum ein Familienfest organisiert. Der Lokschuppen wird geöffnet, Besucher können sich mit einer Handhebeldraisine fortbewegen, dazu gibt es regionale Spezialitäten.

  • Wann? 14. – 15.9., in Moritzburg/Radeburg jeweils 10 – 18 Uhr, in Radebeul jeweils bis 17 Uhr
  • Wo? Bahnhöfe Moritzburg, Radebeul und Radebeul-Ost
  • Infos: www.loessnitzgrundbahn.de

"düsseldorf festival! 2019"

Wenn Musik, Tanz, Theater und Neuer Zirkus zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen, steht das düsseldorf festival! auf dem Programm. Vom 11. bis zum 30. September gibt es unterschiedlichste Produktionen, die Kunstformen überschreiten und Neues schaffen. Viele Künstler sind international gefeierte Artisten, die erstmals in Deutschland zu Gast sind. Zusätzlich zu den Auftritten im Zelt auf dem Burgplatz treten die Akrobaten in Kirchen, Kellern und Konzertsälen, auf Straßen und Plätzen und an Bord eines Rheinschiffs auf. Karten kosten zwischen 11 und 44 Euro (bei einigen Terminen ist der Eintritt frei).

"Johann Strauss Revue"

Eine Inszenierung voller Charme und Witz verspricht die "Johann Strauss Revue". Die international renommierten Musiker des Wiener-Walzer-Orchesters unter Leitung von Dirigent Erik Schober hauchen den schönsten Operettenmelodien aus der Feder von Johann Strauss ("An der schönen blauen Donau", "Kaiser-Walzer" oder "Wiener Blut") neues Leben ein. Gespielt werden Walzer, Märsche und Polkas. Das besondere Flair der Show unterstreicht das Ballett mit seinen Choreographien. Das Ensemble gastiert u. a. am 28. September in Heidenheim und am 29. September in Bingen. Karten: ab 33,90 Euro.

  • Wann? 28.9., 19 Uhr und 29.9., 15.30 Uhr
  • Wo? Konzerthaus, 89522 Heidenheim; Rheintal-Kongress- Zentrum, 55411 Bingen am Rhein
  • Infos: www.johann-strauss-revue.de