31.05.2016 Mit prominenter Besetzung

"Inga Lindström"-Reihe: ZDF dreht fünf neue Filme

Rüdiger Joswig, Nike Fuhrmann und Pierre Kiwitt stehen für Verfilmungen nach Erzählungen von Inga Lindström vor der Kamera.
Rüdiger Joswig, Nike Fuhrmann und Pierre Kiwitt stehen für Verfilmungen nach Erzählungen von Inga Lindström vor der Kamera.  Fotoquelle: ZDF/Arvid Uhlig

Das ZDF lässt derzeit die erste von fünf Verfilmungen nach Erzählungen der Bestseller-Autorin Inga Lindström in Schweden drehen. Für die Liebesgeschichte mit dem Arbeitstitel "Willkommen im Leben" stehen prominente Schauspieler vor der Kamera. Regie führt Udo Witte.

Im Mittelpunkt steht die alleinerziehende Mutter Luisa (Nike Fuhrmann), die neben ihrem Job als Sekretärin noch eine Firma zum Laufen bringen muss. Nachdem das Au-pair-Mädchen abgesprungen ist, kommt ihr der überraschende Besuch von Ben (Pierre Kiwitt) gerade recht. Der Polizist und Autor, der vor seinem Verleger flüchtet, kann sich um ihre Kinder Tina und Sam (Gioia und Nico Marischka) kümmern.

Luisa wird misstrauisch

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Diese haben noch immer nicht überwunden, dass ihr Vater Stefan (Hanno Friedrich) die Familie verlassen hat. Auch Luisa ist misstrauisch geworden. So widersteht sie den Avancen von Mikael (Julian Weigend), einem alten Freund ihres Ex-Mannes.

Bei Ben ist sie ebenso skeptisch. Er gibt kaum etwas von sich preis, seine Heimlichkeiten rufen sogar Luisas Schwiegervater Ole (Rüdiger Joswig), Kommissar im Ruhestand, auf den Plan. Als dann auch noch ihr Ex Stefan überraschend zurückkehrt, steht Luisa zwischen drei Männern und vor den schwersten Entscheidungen ihres Lebens.

Klara Deutschmann mit Hauptrolle

Derweil hat Klara Deutschmann für den Film mit dem Arbeitstitel "Inga Lindström: Zurück nach Morgon" eine Hauptrolle übernommen. Ebenso sind ihr Vater Heikko, Frederik Götz, David Christopher Roth, Tina Ruland und Sina Reiß zu sehen.

In der Geschichte mit dem Arbeitstitel "Schlaflos in Stockholm" (Regie: Matthias Kiefersauer) spielen unter anderen Sina-Valeska Jung, Sebastian Ströbel, Teresa Harder und August Schmölzer. "Jule und das Kochbuch der Liebe" sowie "Sylvie und ihre Männer" sind die Arbeitstitel des vierten und fünften Filmes der Lindström-Reihe.

Gedreht wird voraussichtlich noch bis Ende September 2016. Ausstrahlungstermine für die "Herzkino"-Filme stehen noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren