Giuseppe Piccioni

Lesermeinung
Geboren
02.08.1953 in Ascoli Piceno, Abruzzen, Italien
Alter
70 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Der Regisseur, Autor und Schauspieler Giuseppe Piccioni begann seine Karriere mit einigen kleineren Fernseharbeiten und Musikvideos, nachdem er an der Universität von Urbino Soziologie und von 1980-1983 an der "Gaumont" Filmhochschule bei Renzo Rossellini Regie studiert hatte.

Bereits 1987 erntete Piccioni ihm seinem Debütfilm "Il grande Blek" große Anerkennung. Noch im gleichen Jahr erhielt er den "Premio De Sica" für das beste junge italienische Kino und wurde 1988 mit seinem Film zu den Filmfestspielen von Berlin eingeladen..

1990 realisierte er seinen zweiten Film "Frag den Mond", in dem die schöne Margherita Buy die Hauptrolle spielte. 1992 folgte "Verurteilt zur Hochzeit" und 1995 "Grüne Herzen", beide ebenfalls mit Margherita Buy. 1999 stellte Piccioni "Nicht von dieser Welt" fertig, der sein bisher erfolgreichster Film wurde. Für "Nicht von dieser Welt" erhielt er den italienischen Filmpreis (David di Donatello) für den besten Film und die italienische Oscar-Nominierung für den besten fremdsprachigen Film.

Auch international war Piccioni mit "Nicht von dieser Welt" überaus erfolgreich. So erhielt er 2000 den Spezialpreis der Jury des Internationalen Filmfestes von Montreal und den Großen Preis der Jury und den Publikumspreis des Filmfestes von Los Angeles. Und 2004 entstand der Kostümfilm "Das Leben, das ich immer wollte".

Im September 2001 zeigte Piccioni dann seinen Film "Licht meiner Augen" im Wettbewerbsprogramm der 58. internationalen Filmfestspiele von Venedig. Piccioni betrachtet sich selbst als einen Erben der italienischen Neorealisten und der "commedia all’italiana", dem populären nationalen Genre der Fünfziger- und Sechzigerjahre. Wie diese Vorbilder widmet sich sein Kino dem realen Leben und den realen Menschen Italiens. Das Kino Piccionis begreift sich als "alternatives Kino" zu den italienischen Trivialkomödien, die das italienische Kino dominieren.

Filme mit Giuseppe Piccioni

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung