Wie beim Original können die Juroren die Sänger beim ersten Auftritt nicht sehen, da sie mit dem Rücken zur Bühne sitzen. Gefällt ihnen eine Stimme besonders, können sie sich umdrehen und den Kandidaten zu sich ins Team holen. Drehen sich mehrere Coaches um, darf der Kandidat entscheiden, in welches Team er geht.

The Voice Senior basiert genau wie das Mutterformat auf einem niederländischen Konzept. In den Niederlanden können sich allerdings erst Kandidaten ab 65 Jahren bewerben, in Deutschland ist 60 die Altersgrenze. 

Moderiert wird The Voice Senior von Lena Gercke und Thore Schölermann, die auch bei The Voice of Germany 2018 das Moderatoren-Paar bildeten.