Der 64 Jahre alte Sänger Dan Lucas hat sich den Sieg in der Premierenstaffel von "The Voice Senior" geholt. Beim Finale gab es allerdings einen Shitstorm.

Zahlreiche Zuschauer kritisierten in den sozialen Medien den Rahmen, in dem die Entscheidung verkündet wurde. Die Auftritte der Finalisten waren schon im Vorfeld aufgezeichnet worden, dennoch konnten die Zuschauer während der TV-Ausstrahlung über den Gewinner abstimmen. Als der Gewinner dann live in einem Mini-Studio gekürt wurde, waren kaum Zuschauer dabei und sogar die Coaches glänzten durch Abwesenheit und meldeten sich nur per Videobotschaft. 

Durch den kleinen Rahmen habe man gegenüber den Senioren die Wertschätzung vermissen lassen, so die Kritik zahlreicher Zuschauer. Auch der bekannte Moderator Frank Buschmann meldete sich zu Wort und zeigte sich enttäuscht darüber, wie die Premierenstaffel, die insgesamt vier Folgen umfasste, beendet wurde. Bis zur finalen Entscheidung war die Sendung in den sozialen Netzwerken außerordentlich positiv aufgenommen worden.

SAT.1 reagierte auf die Kritik und erklärte noch am Abend via Twitter, man habe das Finale aus produktionstechnischen Gründen bereits im Dezember aufzeichnen müssen. Der Sender nehme sich die Kritik aber zu Herzen und werde diese, sollte es zu einer zweiten Staffel kommen, berücksichtigen.

Die Kritik überschattete leider etwas den Sieg von Dan Lucas, der bei "The Voice Senior" einen beeindruckenden Auftritt nach dem anderen hingelegt hatte. Der 64-Jährige ist ein erfahrener Musiker, früher sang er in der DDR-Band Karussell. "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl, der totale Wahnsinn. Ich habe gehofft, dass sich die ganze Reise in irgendeiner Form lohnt. Wenn ich etwas anfange, möchte ich es auch erfolgreich zu Ende bringen. Aber natürlich kann man nie damit rechnen, wir hatten alle sehr unterschiedliche, tolle Stimmen, da war für mich wohl auch etwas Glück dabei", sagte Dan Lucas über seinen Sieg. "Dan the Man! Es ist so krass, was Dan stimmlich abliefert, das würde ich auch gern können. Ich freue mich tierisch über Dans Sieg", sagte Coach Sasha.

Mit 70,3 Prozent der Stimmen fiel Dan Lucas' Sieg mehr als eindeutig aus. Der 80-jährige Fritz Bliesener landete mit 17,3 Prozent der abgegebenen Zuschauerstimmen auf dem zweiten Platz, gefolgt von Joerg Kemp (64, 6,5 Prozent) und Willi Stein (68, 5,9 Prozent).

Diese Kandidaten standen im Halbfinale und Finale von "The Voice Senior"

  • Team Yvonne: Fritz Bliesener (80, Trappenkamp/Schleswig-Holstein), Janice Harrington (76, Lüneburg)
  • Team Mark: Joerg Kemp (65), aus Düsseldorf, Giselle Rommel (78, Düsseldorf)
  • Team BossHoss: Willi Stein (68, Stuttgart), Wolfgang Schorer (61, Stuttgart)
  • Team Sasha: Gabriele Treftz (78, München) und Dan Lucas (64, München)

Quelle: areh