Die RTL-II-Show Naked Attraction – Dating hautnah basiert auf dem gleichnamigen Vorbild aus Großbritannien, das dort erstmals im Juli 2016 im Fernsehen ausgestrahlt wurde.

Bei Naked Attraction – Dating hautnah wird der teilnehmende Single-Mann beziehungsweise die teilnehmende Single-Frau im bekleideten Zustand je sechs nackten Frauen beziehungsweise Männern gegenübergestellt, die zunächst von einer Box vor den Blicken anderer geschützt sind. Im Laufe der Sendung wird von den Füßen an aufwärts schrittweise immer mehr von den Körpern sichtbar, und der bekleidete Mann beziehungsweise die Frau wählt unter den Kandidaten aus, wer bleiben darf und wer aus der Sendung ausscheidet.

Das angegebene Ziel des TV-Konzepts ist es, herauszufinden, wie viel ein nackter Körper über eine Person auszusagen vermag und auf welche Merkmale und Reize die teilnehmenden Singles reagieren. RTL-II-Moderatorin Milka Loff Fernandes formuliert es wie folgt: "Es geht einfach darum, dass wir sehen wollen: Inwiefern entscheiden physische Merkmale - ganz losgelöst von allen anderen Sachen - über die Attraktivität eines Partners?"

Naked Attraction – Dating hautnah wird vom Unternehmen Power Productions produziert. Die erste Staffel der Sendung umfasste vier Folgen mit einer Länge von je etwa 45 Minuten. Die Erstausstrahlung der Episode 1 erfolgte am 8. Mai 2017 auf RTL II. Mit etwa 1,45 Millionen Zuschauern konnte RTL II mit Naked Attraction – Dating hautnah den besten Serien-Neustart seit August 2012 verbuchen.