Staffel 1 von Narcos umfasst den Zeitraum von etwa 1975 bis 1992 und handelt vom Aufstieg des kolumbianischen Drogenhändlers Pablo Escobar, der durch den professionell durchgeführten Schmuggel von Kokain in die USA zu einem der reichsten und gefürchtetsten Männer der Welt wurde.

Staffel 2 der TV-Serie behandelt den Zeitraum zwischen 1992 und 1993, als das Medellín-Kartell Escobars zunehmend in Bedrängnis gerät und das ganze Land die Auswirkungen zu spüren bekommt. Sie endet mit dem Tod Escobars am 2. Dezember 1993 in Medellín. Staffel 3 widmet sich dem Aufstieg des größten Konkurrenten Escoars in Kolumbien, dem Cali-Kartell.

Darsteller von Narcos

Zu den Darstellern von Narcos gehören Wagner Moura in der Rolle des Pablo Escobar, Pedro Pascal in der Rolle des Javier Peña, einem DEA-Agenten aus den USA, der dem Treiben Escobars ein Ende bereiten soll, Boyd Holbrook in der Rolle des Steve Murphy, einem weiteren DEA-Agenten, aus dessen Sicht die erste Staffel der Serie erzählt wird, Juan Pablo Raba in der Rolle des Gustavo Gaviria, einem Cousin Escobars, sowie Damián Alcázar in der Rolle des Gilberto Rodríguez Orejuela, dem Anführer des Cali-Kartells. Des Weiteren sind in der TV-Serie unter anderem Paulina Gaitán, Maurice Compte, Cristina Umaña, Alberto Ammann und Eric Lange zu sehen.

Die bisher bereits veröffentlichen Staffeln von Narcos stehen auf Netflix als Online-Stream zur Verfügung. Die TV-Serie kann dort auch heruntergeladen werden.