Bei SOKO Leipzig handelt es sich um den ersten Ableger der Mutterserie SOKO München (ehemals bekannt unter dem Titel "SOKO 5113"). Am 4. Oktober 2013 wurde im Rahmen eines Crossoverprojekts mit weiteren Ablegern der SOKO-Reihe des ZDF ein Special zur Serie in Spielfilmlänge ausgestrahlt. Der Titel des mehrteiligen Krimis lautete "Der Prozess", zu dem SOKO Leipzig den letzten von insgesamt fünf Teilen beitrug.

Die SOKO Leipzig kümmert sich um die Aufklärung von Verbrechen, wobei es sich meist um Kapitalverbrechen wie Mord oder Totschlag handelt. Geleitet wird das Team der SOKO von der alleinerziehenden Kriminalhauptkommissarin Ina Zimmermann, die sich aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und Kenntnissen auf dem Gebiet der Spurenanalyse für diese Position empfehlen konnte. Unterstützt wird sie vom rhetorisch starken Kriminaloberkommissar Jan Maybach, der sich unter anderem als Profiler einen Namen machen konnte. Ebenfalls Teil des Teams ist Kriminalkommissar Tom Kowalski, der dafür bekannt ist, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Die Jüngste im Team ist die frischgebackene Kriminalkommissarin Olivia Fareedi, zu deren Stärken insbesondere die Onlinerecherche zählt. Zudem erhält das Team gelegentlich Unterstützung von seinem ehemaligen Chef, dem Kriminalhauptkommissar a. D. Hajo Trautzschke.

Zu den Darstellern der TV-Serie gehören Melanie Marschke in der Rolle der Ina Zimmermann, Marco Girnth in der Rolle des Jan Maybach, Steffen Schroeder in der Rolle des Tom Kowalski, Nilam M. Farooq in der Rolle der Olivia Fareedi sowie Andreas Schmidt-Schaller in der Rolle des Hajo Trautzschke. Des Weiteren gehören unter anderem Peter Laser, Anna Stieblich, Judith Sehrbrock, Michael Rotschopf und Petra Kleinert zur Besetzung der Serie.

Neue Folgen von SOKO Leipzig werden freitagabends im ZDF ausgestrahlt. Die Sendetermine sind unregelmäßig. Verpasste Folgen stehen für einen begrenzten Zeitraum als Online-Stream in der Mediathek des ZDF zur Verfügung.