Vorstadtweiber handelt von fünf Frauen, die es sich in der Wiener High Society so richtig gut gehen lassen. In ihren Kreisen wird "geprotzt, geklotzt und nicht gekleckert". Einen ersten großen Dämpfer bekommt das Leben in Saus und Braus, als eine der Freundinnen von ihrem Ehemann verlassen wird und plötzlich mittellos auf der Straße steht. Langsam tun sich weitere Gräben auf und die Fassade der Frauen erhält zunehmend unschöne Risse. Umgeben von unlauteren Geschäften, Lügen, Gier und Intrigen beschließen sie, sich von ihren wohlhabenden Männern finanziell unabhängig zu machen.

Die Darsteller der Serie

Zu den Darstellern der Serie gehören Nina Proll in der Rolle der Nicoletta "Nico" Pudschedl, geborene Huber, Gerti Drassl in der Rolle der Maria Schneider, Maria Köstlinger in der Rolle der Waltraud "Walli" (von) Steinberg, Martina Ebm in der Rolle der Caroline "Caro" Melzer, geborene Schinnagl, sowie Adina Vetter in der Rolle der Sabine Herold. Des Weiteren gehören oder gehörten unter anderem Juergen Maurer, Bernhard SchirLucas Gregorowicz und Xaver Hutter zur Besetzung der TV-Serie.

Gerti Drassl erhielt für ihre Rolle in Vorstadtweiber in der Kategorie "Beste Schauspielerin in einer komödiantischen Rolle" 2017 den Deutschen Schauspielerpreis. Bereits 2015 war sie gemeinsam mit ihren Kollegen Maria Köstlinger, Proschat Madani, Juergen Maurer und Simon Schwarz für ihre darstellerische Leistung in Vorstadtweiber für eine Romy nominiert worden.

Neue Folgen von Vorstadtweiber sind immer dienstags ab etwa 22.45 Uhr im Ersten der ARD in Form einer Doppelfolge zu sehen. Verpasste Folgen stehen zudem für einen begrenzten Zeitraum in der ARD-Mediathek als Online-Stream zur Verfügung. Zudem sind die Staffeln der Serie als DVD erhältlich.