Mit Kader Loth zieht eine Kandidatin ins Dschungelcamp, die seit ihrer "Big Brother"-Teilnahme 2004 vor allem über die Boulevard-Medien bekannt wurde. Im Kampf um die Dschungelkrone ist die 44-Jährige allerdings nur Außenseiterin.

Kader Loth. Wer ist das eigentlich?

Das Dschungelcamp ist durchaus bekannt dafür, dass plötzlich wieder Namen auftauchen, die irgendwann mal aufgeschnappt wurden. So richtig einordnen lassen sich die Namen in den meisten Fällen aber nicht. Bei Kader Loth ist das zum Beispiel der Fall. Ja, irgendwann mal gehört. Aber was die Dame gemacht hat? Keine Ahnung. Selbst ein Blick auf ihre eigene Webseite hilft nicht weiter. Dort ist nich mehr zu sehen als ein Foto und eine Mail-Adresse.

Dank RTL, der Sender hat ganz vorausschauend eine Biographie zu jedem Dschungelcamp-Kandidaten in die Pressemappe gepackt, können wir uns aber wieder erinnern. Kader Loth, das war die, die mal bei "Big Brother" mitgemacht hat. Genau genommen in der fünften Staffel (ewig her!). Seitdem ist sie durch verschiedene Fernsehshows getingelt.

Dazu zählen Formate wie "Frauentausch - Das Promi-Special", "Die Alm", "Die Burg - Prominent im Kettenhemd", "mieten, kaufen, wohnen" oder auch "Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika". Da darf das Dschungelcamp, bzw. "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" natürlich nicht fehlen. Dabei hätte Kader Loth fast beinahe Zuhause bleiben müssen. Die 44-Jährige soll nur als Ersatz für Nastassja Kinski eingesprungen sein.

Als Model ist Loth laut RTL übrigens auch bekannt. Muss irgendwie an uns vorbeigegangen sein, finden wir aber auch nicht weiter schlimm.

Was darf der Dschungelcamp-Zuschauer von ihr erwarten?

Schwer zu sagen. Sollte Sie in eine Dschungelprüfung geschickt werden, wird Loth in jedem Fall keine lebenden Tiere essen. "Ich bin keine Mörderin – für kein Geld der Welt würde ich das tun!", sagte sie RTL. Dschungelkönigin würde sie dennoch gerne werden, wenn auch "nicht um jeden Preis". Klingt irgendwie nach: "Ich schaue mir das mal alles an und haue ab, wenn ich keine Lust mehr habe." Verständlich. Sie war ja eh nur zweite Wahl.

Mit wem könnte es Zoff geben?

Wir schätzen Kader Loth durchaus als Diva und Zicke ein. Wer blöde Sprüche über sie macht oder hinter ihrem Rücken lästert, könnte das zu spüren bekommen. Ansonsten wird die Brünette wohl eher die Beobachter-Rolle übernehmen.

Hat Kader Loth das Zeug zur Dschungelkönigin?

Nach eigenen Angaben habe sie privat auch mit "einigen Kakerlaken" zu tun. Daher sei die Angst vor krabbelndem Getier nicht so groß. Ein klarer Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Ob das allerdings auch stimmt, wird sich spätestens in der ihrer ersten Dschungelprüfung zeigen. Für mehr als einen Platz im Mittelfeld dürfte es ohnehin nicht reichen.

Stimmen Sie ab: Wer ist Ihr Favorit auf den Dschungelthron?

 

Hier erfahren Sie mehr über die Kandidaten und die Sendetermine der Dschungelshow.