Vier Gangster entführen die Tochter eines Millionärs. Doch der Plan gerät ins Wanken, denn zwischen den Gaunern brechen alte Rivalitäten auf ...

Ein geschickt aufgebauter Kriminalfilm mit psychologischem Einschlag von Hubert Cornfield nach einem Roman von Lionel White. Marlon Brando gibt hier einen Chauffeur, der sich mit Richard Boone, der als sadistischer Psychopath glänzt, auseinandersetzen muss. Nach der Fertigstellung lag der Film zunächst ein Jahr auf Eis, da Universal Pictures nicht von der Qualität der Geschichte überzeugt war. Bereits bei den Dreharbeiten war es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen dem Regisseur und Brando gekommen, der Cornfield schlichtweg für inkompetent hielt. So inszenierte Boone einige wichtige Szenen.