Geheimagent Nelson Brenner hat einen eheamligen Partner, dessen Deckname "Geronimo" lautet. Beide Männer arbeiten nicht mehr zusammen, doch da "Geronimo" glaubt, in Brenner einen Doppelagent ausfindig gemacht zu haben, erpresst er Brenner. Er verlangt von ihm eine stattliche Summe Geld, die Brenner ihm überdies seit Jahren schuldet. Nun soll er die offene Rechnung endlich begleichen. Brenner beauftragt "Geronimo" damit, einen Mikrofilm zu übergeben. Den Kontaktmann wird er am Abend am Strand unter einer Brücke treffen. Dort findet das Treffen auch tatsächlich statt. "Geronimo" übergibt den Film an einen gewissen Melville. Doch danach wird er von Brenner getötet. Der Mord erscheint wie ein Raubüberfall. So hat es Brenner aussehen lassen. Doch Columbo, der den Fall übernimmt, hat schnell Zweifel.