Als die Amerikaner entdecken, dass die Russen Kosmonauten zum Mond schicken wollen, beginnt ein gnadenloser Wettlauf ins All. Die NASA stellt eiligst ein Raumfahrt-Projekt auf die Beine. Der erfahrene Astronaut Chuck Larson, soll alleine zum Mond fliegen. Larson ist begeistert. Doch dann entscheidet die Regierung ihn gegen den Zivil-Astronauten Lee zwecks deutlicher Hervorhebung der friedlichen Absichten auszutauschen. So muss Larson nun seinem Konkurrenten kurzfristig alles nötig beibringen. Als Lee trotz vieler Widrigkeiten auf dem Mond landet, bleibt ihm nur wenig Zeit, das rettende, vorher angelegte Lebensmitteldepot zu finden...

Dies ist eine wenig aufregende Auftragsarbeit von Robert Altman, in dem die USA den Wettlauf der Raumfahrt mit der Landung auf dem Mond (immerhin drei Jahre vor der tatsächlichen) gewinnen will. Doch der schließlich landende Astronaut steht fassungslos vor der sowjetischen Fahne.