Cyrano, der große Fechtmeister und freiheitsliebende Poet mit der spitzen Zunge und der gigantisch großen Nase, verliebt sich in die schöne Roxanne. Diese wünscht sich aber die - geistreiche - Zuneigung eines stattlichen Kadetten, der in Cyranos Truppe dient. Doch dem Kadetten geht jeglicher Sinn für sinnige Poesie total ab. So bietet Cyrano dem Schönling seine Worte zur Liebeswerbung an ...

Aufwändig inszenierter Historienschinken mit faszinierenden Bildern und brillant agierenden Darstellern. Dass es sich hier um die Umsetzung eines Theaterstücks handelt, merkt man höchstens an den witzigen Wortgefechten, die allesamt in Versen, Hexametern genau genommen, gesprochen werden. Steve Martin spielte in der Hollywood-Komödie "Roxanne" eine moderne Variante des "Cyrano"-Stoffes.

Foto: Concorde