Die Kamera taucht ins finstere Mittelalter, zeigt die Geschichte eines Prinzen, der erfährt, dass sein Vater Opfer einer üblen Intrige werden soll. Mit Hilfe eines gewöhnlichen Burschen setzt der Prinz alles daran, seinen Vater zu warnen...

Peter Flinth ("Mankells Wallander - Der unsichtbare Gegner", "Der Fakir") zeigt faszinierende Bilder und erzählt eine spannende Geschichte, die zeigt, wie wichtig eine gute Freundschaft ist. Koautor Nikolaj Scherfig überzeugte auch mit seinen Vorlagen für Filme wie "Insel der Finsternis" (1997) und "Oskar und Josefine" (2005). Fazit: "Das Auge des Adlers" erweist sich als ein Kinderfilm, der beste Unterhaltung für die ganze Familie bietet und zu Recht schon verschiedene Filmpreise erhielt. Tolles Kino!

Foto: Alpha Medienkontor