Herzprobleme zwingen Cop Pally LaMarr aus Boston im Alter von nur 35 Jahren in den Ruhestand. Bald gerät auch sein Privatleben außer Rand und Band und er trennt sich von seiner Frau. Sein Bruder Ray will schließlich nicht weiter tatenlos zusehen, wie sich Pally zugrunde richtet und überredet ihn, aus Zeitvertreib ein Rennpferd zu kaufen. Denn Ray ist sich sicher, dass ein Champion in dem kränkelnden Vierbeiner steckt. Was Ray nicht ahnt: Auch Gangsterboss Frank hat es auf den Vierbeiner abgesehen. Plötzlich stecken die Brüder mitten in einer kriminellen Intrige...

"24"-Star Kiefer Sutherland und Anthony LaPaglia geben in dieser mitunter turbulenten, aber immer originellen Krimikomödie, die Regisseur Mark Malone nach einem eigenen Drehbuch entwickelte, das Brüderpaar LaMarr, das sich nach vielen haarsträubenden Verwicklungen doch noch am Ziel seiner Träume findet. Radha Mitchell, die im gleichen Jahr auch in dem Drama "Nicht auflegen!" mit Sutherland vor der Kamera stand, spielt hier seine Filmfrau. Regisseur Malone und LaPaglia sind übrigens alte Bekannte: Schon 1994 drehten sie den Thriller "New York Killer - Die Kunst des Tötens" mit Mimi Rogers, der bei den Filmfestspielen von Cannes und Toronto auf eine ungeteilt positive Resonanz stieß.

Foto: Kinowelt