Der Tölzer Alpenchor feiert sein zehnjähriges Jubiläum mit einem Festkonzert. Am Konzertabend wird Benno Zeuge eines Streits zwischen Maria Reiter und Sophie Beck - zwei hübsche, junge Chormitglieder, die das Zeug zur Solistin haben. Aber nur Maria, die aus ärmlichen Verhältnissen stammte, aber einen aufwendigen Lebensstil pflegte, hat es geschafft - scheinbar mit besonderer Unterstützung des Fördervereins. Am nächsten Morgen findet man ihre Leiche. Der Förderverein schien nicht nur an Marias Gesangsqualitäten interessiert: Ludwig Moosholzer, der Chorleiter, hatte eine Affäre mit Maria, die schwanger war. Benno und Sabrina stehen vor einem Rätsel, denn fast keiner der zahlreichen Verdächtigen hat ein Alibi. Dann überschlagen sich die Ereignisse. SAT.1 zeigt drei neue "Bullen"