Bennos Schulfreund Osso Toregger verfilmt Goethes "Wahlverwandtschaften" und scheint damit nach Jahren als Erotikfilm-Produzent neue künstlerische Wege zu beschreiten. So sagt Benno zu, als ihm sein alter Freund eine Rolle in dem Projekt anbietet. Als eine der jungen Darstellerinnen vergiftet im Pool aufgefunden wird, übergibt Staatsanwalt Lenz den Fall an Nadine, da er Berghammer für befangen hält. Doch es kommt noch schlimmer. Benno erkennt, dass er in einem veritablen Sexfilmchen mitwirkt.