Adjudant-Chef Galoup kennt nichts anderes als die Kameraden, das klar geregelte Leben, das vertraute Herdendasein bei der Fremdenlegion. Aber als ein neuer Rekrut am Standort in der Wüste eintrifft, setzt er mit einer scheinbar kühl berechneten Tat alles aufs Spiel ...

Nach der erst 1920 entdeckten Erzählung "Billy Budd" von Herman Melville ("Moby Dick") inszenierte Claire Denis ("Nénette und Boni", "35 Rum") dieses Drama um das harte Leben des Titel gebenden Fremdenlegionärs. Denis Lavant glänzt in der Rolle des Galoup, der am Ende vor den Trümmern seines Lebens steht. Ein Film von erstaunlicher Schönheit, Poesie und Tiefe über "einen Mann ohne Ideale, in einer Armee ohne Zukunft", so die Regisseurin.

Foto: arte F/pathé tv