Der junge Jonathan (Matt Dillon, Foto mit Sean Young) hat nur ein Ziel: Ruhm und Macht. Egal, was sich ihm in den Weg stellt. Auch die scheue Ellen, Tochter eines reichen Industriellen, die sich in Jonathan verliebt, ist da kein Hindernis. Der gewissenlose junge Mann bringt sie in Lebensgefahr ...

Regisseur James Dearden ("High Speed Money") verfilmte mit guter Besetzung ein zweites Mal die Novelle von Ira Levin ("Rosemaries Baby", "Die Frauen von Stepford"). Das Original von Gerd Oswald (1956) mit Robert Wagner bleibt jedoch ungeschlagen.

Foto: ZDF/David Appleby