Der Jung-Jurist Mitch McDeere nimmt eine gutdotierte Stellung bei einer auf Steuerrecht spezialisierte Anwaltsfirma in Memphis an und freut sich zunächst über den daraus resultierenden Luxus. Schon bald stellen sich kleine Ärgernisse ein, und als scheinbar zufällig ein FBI-Agent auftaucht, wird es Mitch langsam unbehaglich. Denn der FBI-Mann sagt ihm, dass zwei Mitarbeiter der Firma auf mysteriöse Weise den Tod fanden. Als dann der von ihm engagierte Privatdetektiv ermordet wird, beginnt die Geschichte ernst zu werden...

Nach einem Roman von Erfolgsautor John Grisham entstand ein gut inszenierter und spannender Polit-Thriller, der ab und an überraschende Wendungen nimmt, allerdings mit einem dämlichen, weil völlig unglaubwürdigem Ende aufwartet. "Die Firma" war seinerzeit ein großer Kino-Erfolg und zog mehrere Filmadaptionen von Grisham-Werken nach sich, so etwa "Die Akte" mit Julia Roberts als Gerechtigkeit suchender Anwältin und "Der Regenmacher", in dem Matt Damon gegen die Korruption ankämpft.

Foto: arte F/Paramount