Holly Hunter

Oscargekrönt: Schauspielerin Holly Hunter. Vergrößern
Oscargekrönt: Schauspielerin Holly Hunter.
Fotoquelle: Tinseltown/shutterstock.com
Holly Hunter
Geboren: 20.03.1958 in Conyers, Georgia, USA

Ihre Jane Craig in James Brooks "Nachrichtenfieber" ist eine Karrierefrau; zickig und routiniert, quirrlig und fast neurotisch. So intelligent und treffsicher sich Jane in beruflichen Dingen erweist, so unfähig ist sie, ihr Privatleben zu ordnen. Nicht, weil sie dafür keine Zeit hat, sondern weil ihr hier gerade jene Übersicht fehlt, die ihre besondere Qualifikation im Berufsleben darstellt. Diese Hilflosigkeit im Einschätzen von 'wahren Werten' zeigt sich deutlich im Umgang mit ihren Mitarbeitern. Sie verliebt sich in den Bluffer Tom, auf den leeren Charme sie reinfällt, und als sie das durchschaut, ist es für einen Neubeginn zu spät. Für diese Rolle erhält Holly Hunter bei den Berliner Filmfestspielen den Preis als beste Schauspielerin.

1989 spielt sie an der Seite von Richard Dreyfuss in Steven Spielbergs seltsam uneinheitlichem Melodram "Always - Der Feuerengel von Montana". Eine wunderbare Rolle ist die beherzte junge weiße Plantagenbesitzerin Candy Marshall in Volker Schlöndorffs amerikanischem TV-Film "Ein Aufstand alter Männer". Sie protestiert gemeinsam mit einer Gruppe von 18 schwarzen Landarbeitern gegen die wage Mordbeschuldigung eines schwarzen Arbeiters. Der soll einen weißen Farmer getötet haben. Gegenüber dem Sheriff geben sie jetzt alle vor, den tödlichen Schuss aus der Schrottflinte abgegeben zu haben, auch die weiße Frau, der das Land gehört, für der Beschuldigte eine Art Vaterfigur war.

Eine ungewöhnliche mimische Präsenz als stumme Ada zeigt Holly Hunter in Jane Campions hinreißendem Frauenschicksal "Das Piano" (1993). Dafür wird sie von der amerikanischen Akademie mit dem Oscar ausgezeichnet, für den sie bereits 1987 bei "Nachrichtenfieber" nominiert war. 1995 fasziniert sie neben Sigourney Weaver in Jon Amiels aufregendem Thriller "Copykill". Zu ihrer wunderbaren Kunstrestauratorin Claudia, die sich in Jodie Fosters "Familienfest und andere Schwierigkeiten" (1995) eine Horde egozentrischer Verwandter erwehren muss, schreibt das Berliner Tip-Magazin: "Allein Holly Hunter, die von Rolle zu Rolle neue Facetten ihres Schauspielertalents offenbart, bewahrt diese sympathische Komödie vor dem Abgleiten in ein billiges Schmierentheater." Schließlich ist ihre Ärztin Helen Remington in "Crash" (1996), der umstrittenen Parabel des Kanadiers David Cronenberg. 1998 sieht man sie neben Danny De Vito in "[mo.1998_wachgekuesst:Wachgeküsst]", 2000 in der Komödie "O Brother, Where Art Thou? - Eine Mississippi Odyssee".

Holly Hunter steht schon als Kind auf der Bühne, wird später Mitglied der Amateurgruppe an der High School. Ihre exzentrische Spielweise und der deutliche Südstaatenakzent erweckt bei den ersten Fernsehrollen bereits große Aufmerksamkeit. Ihr Kinodebüt gibt sie 1981 mit dem Horrorfilm "Brennende Rache", dann besetzt sie Jonathan Demme in der einfühlsamen Zeitchronik "Swing Shift - Liebe auf Zeit" mit Goldie Hawn und Kurt Russell in den Hauptrollen. Und hier entdeckt James Brooks das Gesicht und die Stimme für seine Nachrichtenmoderatorin als Gegenspielerin von William Hurt in dem Projekt "Nachrichtenfieber" und im gleichen Jahr spielt sie die weibliche Hauptrolle an der Seite von Nicolas Cage in "Arizona Junior" von Ethan und Joel Coen.

Weitere Filme und Serien mit Holly Hunter (Auswahl): "Ein Affe zum Knutschen" (1984), "Eine Frau klagt an" (1989), "Miss Firecracker" (1989), "Ein charmantes Ekel" (1991), "Verrückt vor Liebe" (1992), "Die Firma" (1993), "Lebe lieber ungewöhnlich" (1997), "Jesus' Son" (1999), "Gefühle, die man sieht..." (2000), "Moonlight Mile" (2002), "Dreizehn" (2003), "Die Ex-Freundinnen meines Freundes" (2004) , "Die Unglaublichen - The Incredibles" (2004, Sprecherin im Original), "The Big White - Immer Ärger mit Raymond" (2005), "Saving Grace" (Serie, 2007-2010), "Jackie", "Top of the Lake" (Serie), "Jackie - Wer braucht schon eine Mutter?" (alle 2012) "Batman V Superman: Dawn of Justice" (2016).


Zur Filmografie von Holly Hunter
TV-Programm
ARD

Maischberger

Talk | 23:15 - 00:30 Uhr
ZDF

auslandsjournal spezial

Report | 23:15 - 00:00 Uhr
RTL

stern TV

Report | 22:15 - 00:00 Uhr
VOX

How to Get Away with Murder

Serie | 23:05 - 00:00 Uhr
ProSieben

Two and a Half Men

Serie | 23:00 - 23:25 Uhr
SAT.1

SAT.1 Reportage

Report | 23:15 - 00:15 Uhr
KabelEins

Jäger des verlorenen Schatzes

Spielfilm | 23:05 - 01:20 Uhr
RTLplus

Einsatz in 4 Wänden

Report | 23:00 - 23:25 Uhr
arte

Madame Butterfly

Musik | 21:30 - 00:05 Uhr
WDR

Akte D

Report | 22:55 - 23:40 Uhr
NDR

Zapp

Report | 23:20 - 23:50 Uhr
MDR

Tatort

Serie | 22:05 - 23:33 Uhr
HR

Schlossplatz 1

Talk | 22:45 - 23:30 Uhr
SWR

Tatort

Serie | 22:00 - 23:30 Uhr
BR

kinokino

Report | 23:15 - 23:30 Uhr
Eurosport

Fußball

Sport | 23:15 - 00:30 Uhr
DMAX

Shark Tank - Die Business-Profis

Report | 23:15 - 00:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

UEFA Champions League

Sport | 20:25 - 23:15 Uhr
VOX

Rizzoli & Isles

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Catch Me If You Can

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
arte

TV-Tipps Der Gott des Gemetzels

Spielfilm | 20:15 - 21:30 Uhr
WDR

Markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Expeditionen ins Tierreich

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Exakt

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

MEX. das marktmagazin

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

jetzt red i

Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
arte

TV-Tipps Der Gott des Gemetzels

Spielfilm | 20:15 - 21:30 Uhr
BR

TV-Tipps Salvador

Spielfilm | 23:30 - 01:25 Uhr
One

TV-Tipps Ray's Reeperbahn Revue 2016

Unterhaltung | 22:00 - 23:15 Uhr

Aktueller Titel