Rache ist süß: Als Chefin Katherine ihr eine brillante Idee klaut, legt sich die betrogene Sekretärin Tess dank Katherines Kleidern und Filofax die Identität einer Karrierefrau zu und nutzt das Büro ihrer vorübergehend abwesenden Chefin. Selbständig bringt sie einen großen Deal ins Rollen und hat dabei nur einen Verbündeten: den Finanzmakler Jack Trainer - Katherines Lover ...

Ein perfekt inszenierter Film - hervorragende Kamera-Arbeit von Michael Ballhaus - mit einer dümmlichen "Ach wie schön ist der Kapitalismus"-Story. Trotz der ausgezeichneten Schauspieler scheint Filmemacher Nichols, der uns mit Werken wie "Catch 22 - Der böse Trick", "Die Kunst zu lieben" und "Silkwood" beglückte, auch dem konventionellen Kino verfallen, denn er enttäuscht wegen des gewählten Drehbuchs. Einer der gelungenen Gags: Sigourney Weaver steigt mit einem lebensgroßen Plüsch-Gorilla aus einem Hubschrauber. Wer den Gag versteht, bekommt ein Fleißkärtchen!

Foto: Fox