Eine Geliebte lässt man nicht sitzen. Eine italienische Geliebte schon gar nicht. Trotzdem muss die attraktive Modefotografin Lisa auf ihren Laurent mehr als einmal warten. Und das nicht nur, weil der gutaussehende Galan verheiratet ist. Da drängen sich zwangsläufig Zweifel an ihrer Liebesbeziehung auf ...

Altmeister Jean Delannoy, der mit "Gina Nationale" bereits "Der Glöckner von Notre-Dame" drehte, inszenierte auch diese geistreiche Mischung aus Drama und Komödie um die klassische Geschichte von "Männern und Frauen", die zugleich ein amüsant-ironsches Porträt des Paris’ der "Swinging Sixties" ist. In der Hauptrolle glänzt Superstar Gina Lollobrigida, die mit Delannoy insgesamt drei Filme drehte.

Foto: ARD/Degeto