Die 20-jährige Ethel ist nach Paris gekommen, um Schauspielerin zu werden. Da ihr jegliche Erfahrung fehlt, verdient sie sich ihren Lebensunterhalt zunächst als Aktmodell. Dadurch erregt sie das Interesse des Regisseurs Lucas Kesling, der ihr spontan die Rolle der Lisa in seiner Adaption von Dostojewskis "Dämonen" anbietet. Die junge, unsichere Frau ist der schwierigen Rolle und den extremen Ansprüchen des Mannes nicht gewachsen. Aber sie ist fasziniert von Kesling und gerät immer mehr in die Abhängigkeit des in jeder Hinsicht unersättlichen Regisseurs...

1983 sorgte der polnische Regisseur Andrzej Zulawski mit seinem auf Kunst getrimmten Skandalfilm "Die öffentliche Frau" für Schlagzeilen. Sein umstrittenes Erotik-Drama reflektiert mit Keslings Dreharbeiten im Film auch seine eigene Entstehungsgeschichte und die stärksten Antriebskräfte für die Kinoproduktion überhaupt: Voyeurismus und Exhibitionismus. Über die Qualität des Films lässt sich mit Filmkritikern und den Autoren des moralisch angehauchten "Internationalen Filmlexikons" prächtig streiten, über die Reize der entzückenden Hauptdarstellerin Valérie Kaprisky auch.