Supercop Nessip ist mit der Überwachung des Computerexperten Earl Leedy beauftragt. Doch während eines Boeing-747-Flugs gelingt es dem Gangster Moncrief, Leedy in einer Fallschirmaktion zu entführen. Mit Hilfe des Computerhackers will Moncrief die Daten sämtlicher Geheimagenten der Welt ausfindig und der Unterwelt zugänglich machen. Nessip, der bei dem Überfall seinen Bruder verliert, versucht im Alleingang, den Gangstern das Handwerk zu legen.

Ein routiniert inszenierter Krimi nach üblichem Muster. Nach einem starkem Auftakt folgen zu viele Bilder vom Fallschirmspringen. Erst gegen Ende geht's wieder mächtig zur Sache. Besonders gut sind die rasanten Schnittfolgen. Insgesamt aber war der Action-Thriller "Tödliche Geschwindigkeit" - ebenfalls mit Fallschirmspringer-Hintergrund - deutlich besser, zumal er nicht sonderlich ernst gemeint ist.

Foto: UIP