Die beiden Streifenpolizisten Brian Taylor und Mike Zavala haben es in ihrem Job nicht gerade leicht. Im Hexenkessel von Los Angeles gehören Schießereien und Verfolgungsjagden zu ihrem Arbeitsalltag. Zum Glück sind die Partner ein gutes, eingespieltes Team. Dann allerdings heben sie eher zufällig ein Drogendepot aus und werden zur Zielscheibe von Mitgliedern des mexikanischen Kartells ...

Action-Spezialist David Ayer (Drehbuch für "Training Day", "Dark Blue" und "S.W.A.T. - Die Spezialeinheit" sowie Regie für "Street Kings") setzt die Reihe packender Cop-Thriller, die in L.A. spielen, fort und taucht in den harten Alltag zweier Polizisten der Straße, die ungewollt in eine tödliche Falle geraten. Dabei setzte er leider zu sehr auf den neuen Video-Look (gerne als Hyperrealismus bezeichnet) mit Wackelkamera, verwaschenen Hektik-Bildern und unscharfen Dauerschwenks. Das nervt auf Dauer mehr, als die Geschichte unterhält. Schade, denn die Darsteller machen ihre Sache gut.



Foto: Tobis