Montale und seine Freunde feiern ausgelassen den Ruhestand von Fonfon, der seine Bar aufgeben will und Montale als seinen Nachfolger vorstellt. Doch die Übergabe des Geschäfts muss noch warten, da Montales Freundin, die Journalistin Babette, die gerade eine umfangreiche Recherche über die Mafia abgeschlossen hat, in Rom nur knapp einem Attentat entgeht. Am darauf folgenden Tag meldet sich bei Montale ein anonymer Anrufer, der ihm droht, noch weitere seiner Freunde umzubringen, wenn es ihm nicht gelingen sollte, Babette aufzuspüren und nach Marseille zurückzubringen. Der oder die Erpresser setzen ihre Ankündigungen in beängstigender Geschwindigkeit in die Tat um. Eine junge Frau, die Montale erst kurz zuvor bei Fonfon kennen gelernt hat, und sein alter Freund Mavros werden ermordet aufgefunden. Dem Kommissar bleibt nur eine Möglichkeit, um die Verbrechensserie zu stoppen: Er muss Babette finden, bevor es noch weitere Opfer gibt...

Nach "Fabio Montale - Rache für Leila" und "Fabio Montale - Der Sohnmörder" der letzte Teil der Krimi-Trilogie von José Pinheiro nach den Romanen von Jean-Claude Izzo.

Foto: ZDF