In einer utopischen unterirdischen Stadt, die sich nach Kriegen und Umweltkatastrophen hermetisch von der Außenwelt abgeschottet hat, leben lauter junge Menschen scheinbar sorglos und in Freuden. Es gibt nur einen dunklen Punkt: Mit 30 Jahren muss sich jeder einem tödlichen Ritual unterziehen, das als "Erneuerung" propagiert wird. Einem jungen Paar gelingt es jedoch nach einem abenteuerlichen Ausbruch in die Außenwelt, den Mythos zu entlarven...

Ein vor allem visuell überzeugender Sciencefiction-Film von Michael Anderson ("In 80 Tagen um die Welt", "Papst Johanna"), der sich kritisch mit der Zivilisationsentwicklung unseres Planeten auseinandersetzt. Leider setzt Anderson aber zu sehr auf die beeindruckenden Spezial-Effekte, die mit einem Oscar ausgezeichnet wurden.

Foto: CIC