Der umschwärmte Mittvierziger Bernd Neubauer (Stefan Kurt, Foto, mit Marie Bäumer), Professor für Neuere Deutsche Geschichte, fühlt sich reif für ein Leben mit Haus und Kind. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn Neubauer ist mit der liebevollen und geistreichen Lena verheiratet, die nach Jahren der Fernbeziehung endlich in die Hauptstadt ziehen kann. Und da ist noch die junge und attraktive Studentin Melanie, mit der der von seinen Studentinnen verehrte Professor ein Verhältnis pflegt ...

TV-Regisseur Andreas Kleinert erzählt diese kuriose wie realitätsnahe Dreiecksgeschichte, die auf einer Vorlage von Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase beruht, mit einer gehörigen Prise Sarkasmus. Getragen von ausgezeichneten schauspielerischen Leistungen zeigt sich einmal mehr, dass die Vorlagen von Kohlhaase zu den besten in der deutschen TV- und Kinolandschaft zählen. Das hatte der Autor zuvor schon mit seinen Büchern zu Filmen wie "Sommer vorm Balkon", "Die Stille nach dem Schuss" und "Solo Sunny" bewiesen.