Als sich alle Regisseure eines großen Hollywood-Studios weigern, einen Film mit dem exzentrischen Star Jack Carson zu drehen, soll dieser selber die Regie übernehmen. Der vorgesehene männliche Hauptdarsteller Dennis Morgan will jedoch auch nicht mit ihm zusammenarbeiten; darum versucht Carson, ihn mit Hilfe der hübschen Kellnerin Judy Adams umzustimmen. Er verspricht ihr dafür eine Rolle, und so scheint Judys Traum von einer Filmkarriere endlich in Erfüllung zu gehen...

David Butlers witzige Persiflage auf die Traumfabrik wartet mit vielen Stars der Warner Brothers Pictures auf, die in kleinen Auftritten sich selber auf den Arm nehmen - von Gary Cooper und Danny Kaye bis zu Joan Crawford und Jane Wyman. Auch einige namhafte Regisseure wie Raoul Walsh und Michael Curtiz tragen mit Kurzauftritten zum Spaß bei. Doris Day darf in der Rolle der hübschen Provinzlerin alle ihre Talente zeigen und gewinnt am Ende zumindest einen Trostpreis - ihren Bräutigam Jeffrey Bushfinkle alias Errol Flynn.