Klara Stolz (Jette Hering) ist neu am Stuttgarter Gymnasium und fühlt sich noch unsicher und orientierungslos. Nachdem sie auf einer Party betrunken ihr Handy verliert, tauchen daraus in einer Internet Community Fotos auf, die sie wie ein Model posierend nur in Unterwäsche zeigen Fotos, die das Mädchen aus Spaß mit Freundinnen gemacht hatte. In der Community aber beginnt ein gnadenloses Mobbing gegen Klara, das sich in der Schule mit Beleidigungen und Demütigungen fortsetzt. Klara ist enttäuscht, als ihr Handy ausgerechnet bei Tim (Jeremy Mockridge) gefunden wird, den sie für einen guten Freund gehalten hatte. Während Tim zusammen mit seinem kleinen Bruder Max (Liam Mockridge) versucht, seine Unschuld zu beweisen, entdeckt Klaras Vater, Prof. Gerhard Stolz (Thomas Heinze), renommierter Rechtsmediziner und befreundet mit Tatort Kommissar Thorsten Lannert (Richy Müller), im Internet ein Video der Party im Jugendhaus. Für Klara spitzt sich die Situation zu sie setzt ihr Leben aufs Spiel...