Es kriselt auf dem Olymp. Die Menschen huldigen nicht mehr den Göttern, wie es vor allem Zeus gerne hätte. Außerdem ist dessen Bruder Hades in der Unterwelt auch nicht sonderlich zufrieden und schmiedet einen finsteren Plan, um Zeus zu stürzen. Nun liegt es offenbar an dessen Sohn Perseus, die Welt wieder zu richten. Mit einer Gruppe aufrechter Streiter zieht er in den Kampf ...

Hier wurde mal wieder die griechische Mythologie nach Gutdünken geplündert und zu einem Action-Spektakel verwurstet, in dem sich relativ gute Computertricks mit grottenschlechten abwechseln. Die Geschichte taugte schon in der Harryhausen-Version von 1981 nicht viel, doch was damals noch Charme besaß, ist nun zu einem reinen Dumpfbacken-Spektakel verkommen. Warum das Ganze dann noch in 3D abgeliefert wurde, bleibt wohl das Geheimnis der Produzenten, denn selten war 3D so unnötig wie hier!

Foto: Warner