Im Frankreich des 17. Jahrhundert legt sich der junge Provinzler D'Artagnan sofort nach seiner Ankunft in Paris gleich mit drei berühmten Musketieren an, kann aber im Kampf gegen die Truppen des fiesen Rochefort gleich seine Fechtkunst beweisen und damit das Vertrauen der Musketiere erringen. Doch schon bald wartet auf den jungen Recken und seine drei neuen Freunde eine ernste Aufgabe. Sie müssen den drohenden Krieg mit England verhindern ...

Hier scheinen die Macher des Films die Vorlage nicht im mindesten gelesen zu haben. Das bunte Spektakel wartet mit vielen Anachronismen auf und setzt eher auf actionlastiges Spektakel denn auf charmanten Abenteuerfilm. Einige Sequenzen sind durchaus gelungen und sehen in der Tat für einen in großen Teilen in Deutschland entstandenen Film auch recht proper aus. Doch schauspielerisch hapert es an vielen Ecken und Kanten: Milla Jovovich muss sich als Milady De Winter mit Lana Turner und Faye Dunaway messen, kann in deren Liga aber keinesfalls mitspielen. Ebenso wirken der Hauptdarsteller und seine Constance recht blass. Dennoch: für Action-Freunde bietet der Film durchaus gute (3D-)Unterhaltung.



Foto: Constantin