Seit dem mysteriösen Tod der Mutter lebt Jeff allein mit seinem Vater unterhalb einer Burgruine in Luxemburg. In den Sommerferien entdeckt Jeff eine seltsame Frau an dem nahe gelegenen Bach. In ihr glaubt Jeff die schöne Melusina aus einer mittelalterlichen Legende zu erkennen. Diese besagt, dass die verratene Meerjungfrau einen gigantischen Schatz versteckt hält und alle sieben Jahre für sieben Tage als Mensch auf die Erde kommt. Von dem Fluch kann sie nur erlöst werden, wenn ein edler Ritter den Schatz findet. Mit seinen Freunden Julia und Leo macht sich Jeff daran, den Schatz zu finden. Doch auch der finstere Duc de Barry mit seinen üblen Gesellen ist hinter den sagenumwobenen Kostbarkeiten her ...

Was ein wunderbarer Abenteuerfilm für Kinder hätte werden können, scheitert leider an den vielen Unzulänglichkeiten, Holprigkeiten und Unachtsamkeiten seitens der Regie. Die eigentliche Geschichte um die europäische Melusinen-Sage birgt durchaus eine Menge kindgerechtes Spannungspotential. Da weiß man erst einmal, wie gut etwa der ähnlich gelagerte "Der Schatz der weißen Falken" wirklich war.



Foto: farbfilm