Körperfetischist Nick hasst dicke Menschen und übt seinen Job als Geschäftsführer eines Fitnesstempels mit Leib und Seele aus. Die üppig ausgestattete Eva dagegen ist Pâtissière in einem Hotel, auf dessen Dach sich Nicks Studio befindet. Als Eva dort einen Trainingstag mit Nick gewinnt, lässt dieser Eva spüren, dass er dicke Menschen ablehnt und verurteilt ihre Maßlosigkeit. Nach dem Training füllt sie den Fragebogen zur Kundenzufriedenheit aus und lässt kein gutes Haar an Nick und seinem Studio. Als ein plötzlicher Windstoß das Blatt weg weht, hechtet Eva reflexartig hinterher und stürzt vom Dach. Sie überlebt den Sturz, was allein schon ein Wunder ist, aber ein weiteres Wunder sorgt für Verwirrung. Nachdem Eva wieder zu sich kommt, ist sie plötzlich gertenschlank. Nick hingegen steckt plötzlich in einem 180 Kilo schweren Köper und ist weit entfernt vom ideal BMI …

Komödienspezialist Holger Haase ("Das Leben der Philosophen", "Man liebt sich immer zweimal", "Bollywood lässt Alpen glühen") drehte diesen witzigen Fantasy-Spaß nach dem Drehbuch von Sarah Schnier ("Mein Schüler, seine Mutter & ich", "Barfuß bis zum Hals") mit gelungenen Spitzen gegen den Fitness- und Schlankheitswahn unserer heutigen Gesellschaft. Diana-Amft- und Sebastian-Ströbel-Fans seien allerdings beruhigt: das Hauptdarsteller-Duo musste beim Dreh zwar einige Pfunde mehr mit sich herumschleppen, doch keiner der beiden musste zunehmen, denn sie benutzen ein spezielles Kostüm, ein sogenanntes Fatsuit, das dank der hervorragenden Maske täuschend echt wirkt.