Frau Verchow, hilfreiche und allwissende Nachbarin in einem Berliner Vororthaus, wird Zeugin einer heftigen Auseinandersetzung zwischen dem Hausmeister Uhlich und dem ehemaligen Schneidermeister Hoppe. Am nächsten Morgen findet sie Hoppe tot in seiner Wohnung. Opa Hoppe, wie er von allen genannt wurde, hatte am Abend zuvor in seinem Stammrestaurant "Zur Klause" leichtsinnig herumgeprahlt, dass er seine Ersparnisse zu Hause aufbewahre... Eine komplizierte Ermittlungsarbeit beginnt, bei der jeder Verdächtige "ein bisschen Alibi" hat.