Erzählt wird von einem Überfall auf einen Lohngeldtransport, bei dem 250.000 Mark geraubt werden. Kurze Zeit später nimmt die Kriminalpolizei einen Tatverdächtigen fest, der zwar gesteht, aber vom geraubten Geld gibt es keine Spur. Die Ermittlungen führen zur Freundin des Geständigen, die den Raub gemeinsam mit dem Kraftfahrer des Geldtransports initiiert hat.