Im 12. Jahrhundert regieren die Normannen in England mit harter Hand und pressen das Volk erbarmungslos aus. Der Edelmann Robin Hood lehnt sich gegen die Vormacht der Normannen auf und muss fortan ein Dasein als Geächteter fristen. In den Wäldern des Sherwood Forest sammelt er eine Horde Vogelfreier um sich, um mit ihnen gegen den Bösewicht Miles Folcanet vorzugehen. Außerdem kann er bei seinem Kampf um die Gerechtigkeit die Liebe der hübschen Lady Marian für sich gewinnen.

Regisseur John Irvin drehte seine durchaus passable Version der oft verfilmten angelsächsischen Legende 1991. Im gleichen Jahr entstand die kommerziell wesentlich erfolgreichere Robin Hood - König der Diebe mit Kevin Costner. Hier spielt der Ire Patrick Bergin den legendären Helden, der dem Ganzen ab und zu durchaus eine komische Seite abgewinnt.