Seit Joshua Roses Familie bei einem Bombenattentat getötet wurde, führt er ein abgestumpftes und raues Leben als Söldner in der Fremdenlegion. Schließlich landet er im vom Bürgerkrieg gespaltenen Serbien und lernt dort die junge, schwangere Serbin Vera kennen, die von einem Moslem brutal vergewaltigt wurde. Joshua freundet sich mit Vera an und hilft ihr bei der Geburt des Kindes - doch die junge Frau lehnt jegliche Muttergefühle für ihre kleine Tochter ab...

Mit hervorragenden Darstellern gelang es Regisseur Peter Antonijevic, die Problematik des zerrütteten, von Rassismus geprägten Lebens im ehemaligen Jugoslawien am Beispiel des Frauenschicksals auch für Außenstehende erfahrbar zu machen.