Vor mehr als vierzig Jahren haben sich die Zwillingsbrüder Wolfgang und Walter aus den Augen verloren, wie so viele damals in den Kriegs- und Nachkriegswirren. Seither wussten der Wessi auf der einen und der Ossi auf der anderen deutschen Seite nicht einmal, ob der andere noch am Leben ist. Durch eine Fernsehsendung erfahren die zwei voneinander. Klar, dass sie sich nun treffen; und nach einigen Schnäpsen ist auch klar, dass - nur mal für einen Tag - einer in die Existenz des anderen schlüpft ...

Im Sommer 1989, als dieser Fernsehfilm gedreht wurde, mochte sich niemand vorstellen, dass die Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland eines Tages fallen würde. Doch keine drei Monate später flanierten die Ost-Berliner auf den Boulevards des Westens, die Grenze war geöffnet und diese Komödie noch vor ihrer Erstausstrahlung von der Wirklichkeit überholt. Götz George glänzt hier in der Doppelrolle der unterschiedlichen Brüder. Die amüsante Verwechslungskomödie war 1989 der Auftakt zu einer erfolgreichen fünfteiligen Reihe.

Foto: ZDF