Johana hat vom Leben nichts geschenkt bekommen: Vor zwanzig Jahrten verliebte sie sich in einen Brunnenbauer und wurde schwanger - doch ihr Geliebter verliess sie. Nach der Geburt ihrer Tochter Pavlinka konzentrierte sie sich auf ihre Arbeit als Leiterin der Viehwirtschaft in ihrer Genossenschaft und auf die Erziehung von Pavlinka. Aus der ist inzwischen ein ansehnliches Mädchen geworden. Als diese einen Soldaten kennenlernt und ebenfalls schwanger wird, nimmt das Schicksal seinen Lauf...

Eine der letzten Regiearbeiten des tschechischen Regisseurs und Drehbuchautors Stefan Uher, der 1993 im Alter von nur 62 Jahren starb. Der in der heutigen slowakischen Republik geborene Uher verfilmte hier ein starkes Drehbuch, das er zusammen mit Hauptdarstellerin Milka Zimková nach deren Buch verfasste. Heraus gekommen ist ein humorvolle, ironische und gesellschaftskritische Tragikomödie, die ihren Blick auf das traditionsgebundene Landleben in Uhers Heimat richtet.