Captain Kirks alter Erzfeind Khan greift mit einem gekaperten Raumschiff ein Labor an, das am "Genesis"-Projekt arbeitet: einem Materialumwandler, der – gerät er in falsche Hände – zu einer tödlichen Waffe werden kann ...

Der erste "Star Trek - Der Film"-Kinofilm spielte in nur einer Woche 17 Millionen Dollar ein. Grund genug für diese gelungene Fortsetzung des Weltraum-Spektakels, das Regisseur Nicholas Meyer ("Flucht in die Zukunft", "The Day After - Der Tag danach") mit der allseits bekannten "Enterprise"-Mannschaft in Szene setzte. Trotz der mittelmäßigen Spezial-Effekte und der etwas dünnen Story ist diese Fortsetzung bei weitem unterhaltsamer als der erste "Star Trek"-Film. Meyer drehte 1991 auch den sechsten "Star Trek"-Kinofilm "Star Trek VI - Das unentdeckte Land".

Foto: Paramount