Spocks Vater Saavik bittet Kirk (William Shatner, Foto) darum, die Leiche seines Sohnes auf dem Heimatplaneten Vulkan zur Ruhe zu betten. Saavik glaubt, dass Spocks Geist auf mysteriöse Weise überlebt hat. Doch bevor die Crew der Enterprise dies genauer erforschen kann, muss sie sich mit dem machtgierigen Klingonen-Kommandanten Kruge auseinandersetzen ...

Durch den Tod von Mr. Spock hatte hier Leonard Nimoy viel Raum als Regisseur. George Lucas' Trick-Firma "Industrial Light & Magic" lieferte diesmal wesentlich bessere visuelle Spezial-Effekte als bei den beiden Vorgängern. So ist das Ganze trotz einiger Längen recht unterhaltsam.

Foto: Paramount